Mittelsachsen

Arbeitsmarktmentoren-Projekt der Fort- und Berufsbildungsakademie GmbH Brand-Erbisdorf (FBAB)

Geflüchtete Menschen sollen schnellstmöglich und nachhaltig in den deutschen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt integriert werden.
Seit 1. November 2016 läuft das Arbeitsmarktmentoren-Programm der FBAB – Fort- und Berufsbildungsakademie GmbH Brand-Erbisdorf; ein durch das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr aufgestelltes und gefördertes Modell-Programm.
Es sollen sowohl geflüchtete Menschen bei der Integration in Berufsausbildung, abschlussbezogene Qualifizierungen oder sozialversicherungspflichtige Beschäftigungen begleitet als auch deren Ausbildungsbetriebe bzw. Arbeitgeber bei der betrieblichen Integration unterstützt werden.
Die Projektlaufzeit erstreckt sich auf drei Jahre mit einer Teilnehmerplatzzahl von 40 Personen.
Wir haben das Ziel, beratend, fördernd und helfend als Schnittstelle zwischen Geflüchteten, Behörden, Bildungsträgern, Arbeitsagenturen, Jobcentern und Arbeitgebern zu unterstützen.
Unsere Beratung ist vertraulich und kostenfrei.

Zielgruppe:

Zielgruppe: Anerkannte Flüchtlinge und Asylsuchende sowie Arbeitgeber, die Geflüchtete ausbilden und beschäftigen. Erfahrungsgemäß können auch Geflüchtete im Status der Duldung sowie ohne definierte Bleibeperspektive Teilnehmer des Projektes sein.

Ein besonderes Augenmerk soll auf weibliche Geflüchtete gelegt werden.

Angebote für Geflüchtete:

  • Unterstützung bei der Berufswahl; Überprüfung der Kompetenzen
  • Vermittlung arbeitsmarktbezogener Kenntnisse
  • Hilfe bei der Bewerbung
  • Berufspraktische Erprobung in verschiedenen Berufsfeldern/Praktika
  • Vorbereitung der Teilnehmer auf betriebliche Tätigkeiten bzw. Ausbildung
  • Soziales und individuelles Kompetenztraining
  • Individuelle Beratung und Begleitung
  • Stabilisierung des Beschäftigungsverhältnisses/der Ausbildung
  • Persönliche Hilfe bei auftretenden Problemen und Konflikten

Angebote für Arbeitgeber:

  • Individuelle Beratung und Begleitung
  • Hilfe bei der Suche nach geeigneten Bewerbern zur Sicherung des Fachkräftebedarfs
  • Beratung bei der Eingliederung
  • Hilfe bei Problemen und Konflikten
  • Beratung zur kulturellen Integration
  • Unterstützung zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften
  • Sensibilisierung der Arbeitnehmer, Vermittlung von Schulungen zur interkulturellen Kompetenz

Kontakt:

FBAB – Fort- und Berufsbildungsakademie GmbH Brand-Erbisdorf
Berthelsdorfer Straße 6
09618 Brand-Erbisdorf
Telefon: 037322 865-0
Telefax: 037322 865-11
Internet: www.fbab-bildung.de

Ansprechpartner*innen:

Kerstin Jenz
Geschäftsführerin   
Telefon: 037322 865-0
E-Mail: kontakt@fbab-bildung.de

Tim Helbig
Projektleiter
Telefon: 037322 865-14
E-Mail: t.helbig@fbab-bildung.de

Nadine Sandig
Arbeitsmarktmentorin für Geflüchtete
Telefon: 037322 865-21
E-Mail: n.sandig@fbab-bildung.de

Katrin Schwarze
Arbeitsmarktmentorin für Geflüchtete
Telefon: 037322 865-21
E-Mail: k.schwarze@fbab-bildung.de